Rezepte

Hier finden Sie klassische Rezepte, wie zu Omas Zeiten:

Frühlingsrezepte

Schnelle Bohnenpfanne

Zutaten:

  • 500 g Rindergehacktes
  • 1 Zwiebel
  • Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer
  • 1,5 l Brühe
  • 200 g Reis
  • 500 g Bohnen

Zubereitung:

  1. Rindergehacktes mit Zwiebel und Tomatenmark und Gewürzen kräftig anbraten, die Brühe den Reis und die gewaschenen und geputzten Bohnen dazu geben und ca. 20 Minuten klein köcheln.

Bohnen auf Portugiesische Art

Zutaten:

  • 800g Bohnen(Strauch o. Stangenbohnen)
  • 125g fetten Speck
  • 6 Tomaten
  • 1/4 l Würfelbrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Aromat
  • etwas Bohnenkraut

Zubereitung:

  1. Den gewürfelten fetten Speck mit den grob gehackten Tomaten leicht in einem Topf andünsten.
  2. Die geputzten und geschnittenen Bohnen dazugeben. Würfelbrühe, Salz, Pfeffer, den gepressten Knoblauch, sowie etwas Aromat und Bohnenkraut dazugeben.
  3. Den Topf schließen und langsam garschmoren, ca. 20-30 Minuten.

Hirtensuppe

Zutaten:

  • 500g Hackfleisch
  • 3 Zwiebeln
  • 1 Stange Porree
  • 3 Tomaten
  • 250g rote Paprika
  • 200g geschnittene Champignons
  • 200g Gemüsemais
  • 3 Eßl. Tomatenketchup
  • 4 Eßl. Tomatenmark
  • 1 Päckchen Bratensoße
  • 1,5L Brühe
  • 1 Becher Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver, Cayennepfeffer, Oregano, Thymian

Zubereitung:

  1. Zwiebeln schälen und würfeln
  2. Hackfleisch ohne Zugabe von Fett anbraten, die Zwiebeln dazugeben und kurz mit anbraten lassen
  3. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen
  4. Porree waschen, in Ringe schneiden, Tomaten waschen und würfeln
  5. Porree und Tomaten zusammmen mit den übrigen Zutaten, bis auf die Sahne, der Reihe nach dazugeben
  6. Suppe mit Paprikapulver, etwas Cayennepfeffer, Oregano und Thymian würzen und etwa 1 Stunde köcheln lassen
  7. Zum Schluss die Sahne zugeben, die Suppe dann aber nicht mehr kochen lassen

Spargelsalat

Zutaten:

  • 2 kg Spargel
  • 2 Gemüsezwiebeln
  • 2 Bund Radieschen
  • 2 Bund Rucola
  • 3 Pakete Büffelmozzarella
  • 7 hart gekochte Eier
  • 2 Pakete Bacon
  • 1 Paket Schwarzwälder Schinken
  • 2 EL Basilikumessig oder Rotweinessig
  • 4 EL Öl
  • Saft einer Zitrone
  • 2-3 EL Remoulade
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung:

  1. Den Spargel bissfest in Stücken kochen und abkühlen lassen.
  2. Die Gemüsezwiebel schälen und würfeln.
  3. Die Radieschen in Scheiben schneiden und den Rucola waschen und verzehrfertig machen.
  4. Eier und Büffelmozzarella in Würfel schneiden.
  5. Den Bacon und den Schwarzwälder-Schinken kross braten.
  6. Den Bacon in Stücke schneiden und mit allen Zutaten vermischen.
  7. Dann die Sauce hinzufügen und den kross gebratenen Schwarzwälder Schinken zum Garnieren verwenden.

Herbstrezepte

Kürbis-Apfel Marmelade

Zutaten:

  • 1kg Kürbisfleisch
  • 500g geschälte Äpfel
  • 1 Paket Gelierzucker (3:1)
  • 2 Zitronen
  • 1 Pck. Vanillearoma

Zubereitung:

  1. Das Kürbisfleisch und die Äpfel in grobe Stücke schneiden.
  2. Eine der beiden Zitronen auspressen und den Saft zusammen mit etwa 1 1/2 Liter Wasser und den groben Stücken ca. 10 Min. weichkochen.
  3. Das Wasser wieder abgießen und das Ganze pürieren.
  4. Das Wasser wieder abgießen und das Ganze pürieren.
  5. Das Vanillearoma nun zugeben.
  6. Die zweite Zitrone auspressen und den Saft ebenfalls zufügen.
  7. Dann den Gelierzucker dazu geben und die Masse nach Packungsanweisung kochen.
  8. In vorbereitete Gläser abfüllen und sofort verschließen.

Sommerrezepte

Joghurtcreme mit frischen Erdbeeren

Zutaten:

  • 150g Joghurt
  • 150g Crème Fraîche
  • 50g Puderzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 125 ml Sahne
  • 1 Päckchen Gelatine
  • 2 Eiweiß
  • 500g frische Erdbeeren

Zubereitung:

  1. Joghurt, Crème Fraîche, Puderzucker und Vanillezucker zu einer Masse verrühren.
  2. Die Sahne steif schlagen und unterrühren.
  3. Die Gelatine nach Packungsanweisung hinzugeben.
  4. Das Eiweiß mit Zucker steif schlagen und unterheben.
  5. Dann die gesäuberten Erdbeeren je nach Belieben schneiden und hinzugeben.
  6. Die Creme sollte vor dem Verzehr 4 Stunden kalt stehen.

Eier in Muffinform

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 8 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon)

Zubereitung:

  1. 4 Scheiben Toastbrot platt rollen eine Seite mit Butter bestreichen, die gebutterte Seite in die Muffinsform legen und kreuzweise 2 Scheiben Frühstücksspeck hinein legen und je ein Ei aufgeschlagen hineingeben.
  2. Die Muffinsform ca. 15-20 min in den vorgeheizten Backofen bei 160°C geben.

Spargel-Erdbeer-Salat

Zutaten:

  • 500g Spargel, weiß
  • 500g Spargel, grün
  • 500g Erdbeeren
  • 2 Kopf Salat
  • 60g Pinienkerne
  • 2 Kästchen Kresse
  • 4 EL Aceto balsamico, weißer
  • 2 EL Essig (Sherryessig oder Fruchtessig)
  • 6 EL Öl (Raps- oder Distelöl)
  • 2 EL Öl (Walnuss- oder Pinienkernöl)
  • 2 EL Puderzucker
  • Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
  • etwas Gemüsebrühe

Zubereitung:

  1. Zuerst wird der Spargel geputzt und geschält (der Grüne nur bis zur Hälfte).
  2. Die Stangen schräg in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Den weißen Spargel in 12-15 Minuten in Salzwasser bissfest garen.
  4. Für den Grünen Spargel zunächst den Puderzucker leicht karamellisieren, dann die Spargelstücke darin schwenken und mit ein wenig Gemüsebrühe aufgießen. In 5 Minuten bissfest garen. Beide Sorten gut abtropfen lassen.
  5. Aus den Essigen, Ölen, Salz und Pfeffer ein Dressing anrühren und die Kresse aus einem Kästchen dazu geben.
  6. Den Spargel in die Sauce geben und marinieren lassen.
  7. Jetzt den Salat waschen, trocken schütteln und eine große Schüssel oder 8 Teller damit auskleiden.
  8. Die Erdbeeren putzen, halbieren und auf dem Salat verteilen.
  9. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  10. Den Spargel auf dem Salat verteilen, das restliche Dressing auch auf Salat und Erdbeeren träufeln und alles mit der Kresse aus dem zweiten Kästchen und den Pinienkernen bestreuen.

Winterrezepte

Hohe Rippe vom Bug (Zungenstück)

Zutaten:

  • 1 kg Hohe Rippe
  • Salz
  • 1/2 Teel. schwarzer Pfeffer
  • Thymian
  • 50g gew. durchw. Speck
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/4 l Rotwein
  • 1/4 l heiße Fleischbrühe aus würfeln
  • 1 Beutel Steinpilze
  • 1/8 saure Sahne
  • 1 El.Weinbrand
  • 1-2 El. Mehl

Zubereitung:

  1. Fleisch würzen und mit Speck, Zwiebeln und Knoblauch cirka 10 Minuten anbraten.
  2. Danach mit Rotwein und Fleischbrühe auffüllen und die Steinpilze dazu geben.
  3. Zugedeckt 80 min. schmoren und das Fleisch herraus nehmen.
  4. Sauce mit Sahne und Weinbrand abschmecken und evtl. mit Mehl binden.

Rindergulasch im Backofen

Zutaten:

  • 2kg Rindergulasch
  • 2 Gläser rote Paprika (evtl. frisch)
  • 1 Flasche Schaschliksauce
  • 1 Flasche Zigeunersauce
  • 5 Beutel Jägersauce
  • 6 große Zwiebeln in Ringen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 ½ Flaschen Rotwein

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in einen großen Bräter oder Topf geben und 2 ½ Stunden bei 180° Umluft garen.

Brokkoli-Blumenkohl-Auflauf

Zutaten:

  • ca. 500g Blumenkohl
  • ca. 500g Brokkoli
  • 500g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 100g Speckwürfel
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2 EL Mehl
  • 200ml Milch
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 200g geriebener Käse
  • Pfeffer, Salz, Currypulver, Paprikapulver Edelsüß

Zubereitung:

  1. Brokkoli und Blumenkohl sauber machen und in Röschen aufteilen und beides in kochendem, leicht gesalzenem Wasser, 8 Minuten garen lassen
  2. Hackfleisch und fein gewürfelte Zwiebel krümelig anbraten und mit Pfeffer, Salz, Currypulver und Paprikapulver würzen.
  3. Für die Soße den Speck mit Butterschmalz in einem Topf anbraten.
  4. Mehl über dem Speck verteilen. Danach die Milch und die Gemüsebrühe unter ständigem Rühren - bei mittlerer Hitze - hinzufügen.
  5. 100g Streukäse einstreuen.
  6. Die Soße 2 Minuten aufkochen lassen und dabei weiter rühren.
  7. Eine Auflaufform einfetten und in dieser abwechselnd den Brokkli, den Blumenkohl und das Hackfleisch aufschichten
  8. Die Soße auf dem Auflauf verteilen und mit dem restlichen Streukäse bestreuen.
  9. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 20-30 Minuten backen.